Glauben  Jeder Mensch glaubt an etwas, oder ist Dir schon einmal ein Mensch begegnet, der an nichts glaubt? Die Menschen glauben, wenn sie in ein Flugzeug steigen, dass sie auch wieder  gesund austeigen werden. Wenn sie einen Apfelbaumsamen einpflanzen, glauben sie, dass  ein Apfelbaum wächst; oder sie glauben einfach an den Wetterbericht. Wenn Du nicht  glauben würdest, dass Züge sicher sind und dass der Zugführer es schafft Dich sicher ins  Ziel zu bringen, würdest Du dann trotzdem in einen Zug steigen? Beim Glauben an Jesus Christus geht es nicht darum zu glauben, dass man selbst es  schaffen kann, sondern vielmehr darum zu glauben, dass ER es vollbringen wird.  © AIM - Glaubenschule 2016 Impressum Wenn das möglich ist, warum machen dass dann nicht schon längst alle? Das ist eine sehr naheliegende Frage und ich möchte sie anhand eines Gleichnisses beantworten. Das ist Dirk, Dirk ist mit Sindy zusammen. Er liebt Sie und will auch dass Sie sich geliebt fühlt. Deswegen überlegt sich Dirk: Das ist Sindy, Sindy ist mit Dirk zusammen. Sie liebt Ihn, aber leider fühlt Sie sich nicht sonderlich geliebt in der Beziehung. Sindy sagt Dirk ganz offen und ehrlich, worum es Ihr geht. Das verstehe ich nicht, ich schenke Ihr doch jeden Montag ein Stück Kuchen. Hmm.. ich weiß, ich schenke Ihr einfach Montags und Mittwochs ein Stück Kuchen. Dirk überlegt sich, noch währen Sindy Ihm erklärt woran es liegt, wie er das Problem lösen kann. Diese kleine Geschichte, die etwas wie ein Witz wirkt, ist in Wirklichkeit leider keiner. Denn so wie Dirk nicht verstanden hat, was  Sindy unter Liebe versteht, so musste ich leider sehr häufig die Erfahrung machen, dass es viele Christen gibt, die nicht verstanden  hatten, was Gott unter Liebe versteht. Gott erklärt in seinem Wort der Bibel und in der persönlichen Beziehung, die man zu IHM  haben kann, sehr genau was ER unter Liebe versteht.  Auch für Glauben und viele weitere Sachen erhalten wir von IHM größere Erkenntnis und Offenbarung.   Ich darf immer wieder erleben, wie Gott in meinem Leben Wunder wirkt und wie das, was ER in seinem Wort verspricht, wahr ist.  Bis jetzt hat ausnahmslos jeder, mit denen wir die biblischen Grundlagen geteilt haben, gelernt Gottes Stimme bewusst  wahrzunehmen. Es ist wichtig, dass wir nicht aufhören Gott Fragen zu stellen. Wenn ich also herausgefunden habe, dass Jesus Christus das  Fundament ist, ist meine nächste Frage: Wie mache ich denn Jesus zu meinem Fundament? Dirk, irgendwie fühle ich mich in unserer Beziehung nicht geliebt.