Mit Jesus eine persönliche Beziehung aufbauen. Glaubensgrundlagen (Milch). Lernen Gottes Stimme zu hören. Identität in Christus Jesus (Gute Frucht). Geistes-Gaben. Geistliche Sinne schärfen (feste Speise). Schritte in die persönliche Berufung. Milch (Fundament) Die  Bezeichnung “Milch” finden wir in der Bibel; sie umfasst alle biblischen Grundlagen.   In dieser Zeit beschäftigen wir uns mit Fragestellungen wie: Was ist das Fundament?  Wie baue ich auf dem Fundament? Im Hebräer-Brief lesen wir, dass wir Buße von toten  Werken tun, und Glauben an Gott haben sollen u.v.m.   Aber was ist Buße? Was sind tote Werke? Wie sollen wir an Gott glauben und wie  definiert Gott Glauben überhaupt?    Gute Frucht (Identität) Die weltliche Psychologie lehrt, dass die Identität aus unserer Prägung kommt, aus  Dingen die wir in der Vergangenheit erlebt oder eben nicht erlebt haben.  Wenn Gott über unsere Identität redet, sagt ER (2.Koriunther 5, 17).   Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das        Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden  Wenn aber das Alte vergangen und somit nicht mehr relevant ist, wer sind wir, die wir in  Christus Jesus sind? Der zweite Schwerpunkt liegt auf der Identität, die wir in Christus Jesus haben.  © AIM - Glaubenschule 2016 Impressum